Über Cobra11

algemeen2              Eine der erfolgreichsten Action-Serien stellt sich vor......mit sensationellen Stunts und sensationellen Quoten! Denn die mit dem Pilotfilm im März 1996 erreichte Zuschauerzahl von 10,06 Millionen konnte bisher nicht überboten werden und die Serie steht nach wie vor auf Platz 1 in der Gunst der Zuschauer.Alarm für Cobra 11-Die Autobahnpolizei" liegt seit dem sensationellen Serienstart im März (10,06 Mio Zuschauer) in der Gunst der Fans ganz weit vorn.Durchschnittlich 6,51 Millionen verfolgten die Action Serie (das entspricht einen Marktanteil von 21,2 Prozent).
Unangefochten auf Platz 1 steht "Cobra 11" bei den jungen Zuschauern.Bei den 14-49 jährigen erziehlten die zuletzt ausgestrahlten Folgen einen Marktanteil von 31,9 Prozent.Dabei lassen sich nicht nur junge Männer von der erfollgreichen Mischung aus heißer Action,spannender Story und sympathischen Hauptdarstellern begeistern.53 Prozent der Fans sind Frauen.

Die Idee zu diesem bis dahin in Deutschland einmahligen Format wurde von Action Spezialist Hermann Joha mitentwickelt. Von Anfang an zeichnete er und seinTeam für die Entwiklung und Umsetzung der Stunts verantwortlich. Seit 1998 wird die Serie von Johans Firma "action concept"produziert. Mit seinem Know-how hat sich der Stuntman auch international einen Namen gemacht. Unter den Titel "Squadra Speciale Cobra 11"strahlt der Italienische Fernsehsender"Rai One "seit kurzem die RTL-Actionserie aus. Besonders aufwendige.Effekte entstehen auf den Computer der amerikanischen Firma Dreamscape in Hollywood. Die kalifornischen Spezialisten kreirten auch die Spezialeffekte für "Independence Day" und "Godzilla".Bis zu 500.000 Mark kostet eine Folge.
In Sachen Autostunts hat "Alarm für Cobra 11 -Die Autobahnpolizei" Alle Rekorde gebrochen.Nie gab es im Deutschen Fernsehen längere Sprünge,mehr Überschläge (bis zu 16 mal) und explosivere Crashs auf "Rädern".

 

algemeen               Kein Wunder - denn wenn die sympathischen Autobahnkommissare Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) und Tom Kranich (René Steinke) unterwegs sind um Verbrechen rund um die Autobahn zu bekämpfen, ist spannende Action angesagt.
Und bei Ihren rasanten Verfolgungsjagden verwandelt sich nicht selten das eine oder andere Fahrzeug in einen Blechhaufen...Die Autobahnen - Lebensadern der modernen Industriegesellschaft: Hier ist das Tempo mörderisch, hier pulsiert das Leben, hier entscheiden sich Schicksale in Sekunden.
Für die Polizei heißt das Hochspannung, ständige Einsatzbereitschaft und Stress pur. Genau das ist das Erfolgsgeheimnis von "Alarm für Cobra 11".
Spannende und rasante Kriminalfälle, ein sympathisches Team und natürlich spektakuläre Action vom Feinsten. Mit dieser Mischung sichert sich das explosive Krimi-Team seit Jahren eine treue Fangemeinde. Bei ihren Ermittlungen werden unsere beiden Kommissare vom Stammteam der Autobahnpolizei unterstützt: der Chefin Engelhard (Charlotte Schwab), der Sekretärin Andrea Schäfer (Carina Wiese) sowie den Polizisten Herzberger (Dietmar Huhn) und Bonrath (Gottfried Vollmer).

Rasanter Schnitt, dramatische Musik, wirbelnde Autos, die Sprecherstimme peitscht schon mal ein: Ihr Revier ist die Autobahn, jeder Einsatz ein volles Risiko.

Vor den Bildschirmen rücken sich pro Folge rund fünf Millionen Zuschauer behaglich zurecht: Gleich weht heiße Action in die Wohnstuben. Und das geht nun schon, fast auf den Tag genau, 15 Jahre so: Am 10. März, zwei Tage früher als damals 1996 die allererste Folge, startet bei RTL die achtzehnte Staffel von Alarm für Cobra 11 - die Autobahnpolizei, sechs neue Folgen lang - immer zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr.






Drehorte

algemeen4                 "Zunächst war Brandenburg Handlungsort, später wurde er dann ins Rheinland zwischen Krefeld und Köln verlegt, da sich dort zum Einen der Firmensitz der Produktionsfirma action concept befindet und da zum Anderen das in den 1960er Jahren stillgelegte Autobahnstück im Süden Berlins, auf dem anfangs gedreht wurde, abgerissen und renaturiert wurde.

Seit 2005 hat die Alarm für Cobra 11-Crew auch eine „eigene“ Autobahn. Im nordrhein-westfälischen Aldenhoven bei Düren entstand Europas größte Filmkulisse, die Film + Test Location (FTL). Die FTL ist ein 2,3 km langer Autobahn-Nachbau, inkl. Seitenstreifen, Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen, Parkplatz und Nothaltebuchten. Die beiden zweispurigen Fahrbahnen sind jeweils 1.000 m lang und durch eine 81 cm hohe Betonleitwand voneinander getrennt. Mit den Wendeschleifen an beiden Enden der Straße beträgt die Gesamtstrecke 2.300 Meter. Zuvor wurde auf der A540 in Grevenbroich gedreht, da diese Strecke Teil einer noch nicht vollständig realisierten Autobahn ist, vergleichsweise wenig befahren und leicht abzusperren ist. Das Gelände in Aldenhoven kann für Filmaufnahmen, Testzwecke und Veranstaltungen von jedermann gemietet werden. Auf dieser Strecke werden die meisten Stuntszenen der Serie gedreht. Darüber hinaus werden jedoch auch viele Szenen in Köln, Düsseldorf, Neuss und Krefeld gedreht.

Inhalt

algemeen6                 Die Serie beschreibt die Einsätze der Kripo Autobahn, einer fiktiven Abteilung der Autobahnpolizei. Die Hauptpersonen sind zwei Polizisten, die zusammen das Cobra-11-Team bilden. Zu Anfang waren dies Kriminalhauptkommissar Frank Stolte und Kriminalhauptkommissar Ingo Fischer. Nach zwei Folgen tritt jedoch bereits Kriminalhauptkommissar Semir Gerkhan an die Stelle von Ingo Fischer, nachdem letzterer bei einem Einsatz erschossen wurde. Nach weiteren sieben Folgen wird Frank Stolte durch Kriminalhauptkommissar André Fux ersetzt. Dieser stirbt nach 47 gesendeten Folgen, als er bei einem Einsatz auf Mallorca nach einem tödlichen Harpunenschuss ins Mittelmeer fällt – seine Leiche wurde jedoch nie gefunden.

Ab dem Pilotfilm zur fünften Staffel, Höllenfahrt auf der A4 (Regie: Raoul W. Heimrich), welcher eine bis auf einzelne Details fast exakte Kopie des US-amerikanischen Filmes Runaway Car darstellt, übernimmt Kriminalhauptkommissar Tom Kranich dessen Position. Das Team aus Semir und Tom ist das wohl bekannteste und besteht über drei Jahre. Im Pilotfilm zur achten Staffel, Feuertaufe erhält Semir einen neuen Partner, da Tom nach dem Mord an seiner schwangeren Freundin durch einen Drogenhändler psychisch belastet ist und seinen Polizeidienst vorübergehend an den Nagel gehängt hat.

 

Mehrere neue Partner

Algemeen7            Sein Nachfolger wird der junge und dynamische Kriminalkommissar Jan Richter, der vom Diebstahldezernat zur Autobahnpolizei versetzt wurde. Seit der Folge Extrem ist Jan vermutlich aufgrund eines für ihn fast tödlich geendeten Undercover-Einsatzes nicht mehr dabei und zu Beginn der 9. Staffel (Folge: Das Comeback) sucht Semir Tom auf, da seine Hilfe zur Aufklärung eines neuen Falls benötigt wird – er ist der Einzige, der das Gesicht eines totgeglaubten und bis dato nicht identifizierten Bombenlegers kennt. Am Ende der Folge fängt Tom offiziell wieder bei der Autobahnpolizei an. Tom Kranich wird in der 158. Episode mit dem Titel Auf Leben und Tod erschossen. Der Tod von Tom Kranich ist für Semir tragisch, weil Tom zwei Jahre zuvor auf Bitten Semirs in den Dienst zurückgekehrt ist, obwohl er eigentlich aufhören wollte. Ab der 19. Staffel wird Tom Kranich durch Kriminalhauptkommissar Chris Ritter ersetzt, welcher nach nur zwei Staffeln wieder aussteigt,weil dieser bei einem Undercover Einsatz ums Leben kommt. Seit 2008 spielt Tom Beck die Rolle des Partners.

Und ein bisschen sei er stolz, auf diese Weise der gesamten Serie eine gewisse augenzwinkernde Leichtigkeit mitgegeben zu haben, was natürlich nur mit dem richtigen Partner wirklich gelingt, ergänzt Atalay schmunzelnd.

Tom Beck ist nun schon der sechste. Mit allen, meint Atalay, habe er sich gut verstanden. Ein echter Freund ist allerdings nur René Steinke geworden:Sonst sieht man sich ja mit den anderen kaum mal.Aber heftige Antipathie kann man sich bei der harten Arbeit nicht leisten. Dazu muss man sich zu sehr aufeinander verlassen können.Und so ist es in 15 Jahren, in denen 3750 Autos in Grund und Boden gerammt wurden, auch noch nie zu einem wirklich ernsten Unfall gekommen - und Atalay war in all den Jahren nur anderthalb Tage krank.

Ob es mal mit Cobra 11 ein Ende geben könnte? Sicher.Wenn das Publikum nicht mehr will und die Quote sinkt.Aber die 15 Jahre mit all ihren Erinnerungen, die kann uns schon mal keiner nehmen.

 

algemeen8              Die Aufgaben des Cobra-11-Teams bestehen in erster Linie darin, Verbrechen aufzuklären und die Täter zu stellen. Dabei kommt es stets zu spektakulären Verfolgungsjagden und Explosionen, welche sich immer wieder in absoluten Extrembereichen abspielen. So kommt es des Öfteren vor, dass einer der beiden Polizisten bei voller Fahrt aus dem Auto klettert, um dann über die Dächer mehrerer Wagen zum Fahrzeug der flüchtigen Verbrecher zu gelangen. In anderen Fällen kommt es selbst nach kleinsten Unfällen zu Explosionen. Nahezu jede Folge beinhaltet lebensgefährliche Szenen.

Bei RTL ist man stolz: Keine andere Serie eines deutschen Privatsenders hat es auf eine solche Lebensdauer gebracht. Selbst den Bullen von Tölz bei Sat.1 und den hauseigenen Doppelten Einsatz mit ihren jeweils 14 Jahren hat man inzwischen überflügelt.Ein möglicher Grund für den haltbaren Dauererfolg:Wir sind der Spielplatz für große Jungen, meint Tom Beck, als Ben Jäger in den letzten 50 Folgen der jugendliche Held am «Cobra 11»-Steuer. Kollege Erdogan Atalay, als Denn Semir von der zweiten Folge an präsenter Cobra 11-Veteran, differenziert: Entscheidend war wohl, dass wir uns auf dem spontanen Anfangserfolg nicht einfach ausgeruht haben, sondern konsequent dazugelernt haben, in dramaturgischer, in technischer und jeder anderen Weise. Anfangs wusste ja niemand so genau, wie das eigentlich bei einer Actionserie laufen muss.

Anfangs hatten sich die Macher darauf beschränkt, einige tolle Stunts zu zeigen. Drumherum wurde eine nicht immer sehr originelle Story gestrickt. Heute «gibt es spannende überzeugende Geschichten, und bei den Stunts wird sehr genau überlegt, wohin welcher wirklich passt. Die Stunts bleiben natürlich Hauptattraktion, aber, meint Tom Beck,der Stunt allein tut es nicht. Dazu gehören auch die witzigen Dialoge zwischen Erdogan und mir.


 

Erfolgreich

algemeen10                Die Action-Reihe ist nach RTL-Angaben die meistverkaufte Serie des Senders und läuft in 140 Ländern wie Frankreich, Polen, Estland oder China. Für die spektakulären Fahrszenen und Crashs muss allerdings keine echte Autobahn gesperrt werden - die Stunts werden auf einer eigenen Strecke gedreht.

Seit dem Start der Sendung fuhr die RTL-Autobahnpolizei mehr als 4000 Fahrzeuge zu Schrott und verhaftete über 900 Gangster. Beim Dreh einer Staffel werden im Schnitt 100 000 Platzpatronen verschossen und 400 Reifen verschlissen.

Deutschlands erfolgreichste Actionserie "Alarm für Cobra 11" bekommt ein neues Gesicht in 2014: Vinzenz Kiefer heißt der Neuzugang, der ab dem 27. März an der Seite von Erdogan Atalay den Verbrechern auf der Spur ist und Tom Beck als Autobahnkommissar ablösen wird.

 

algemeen9                  Im Juli 2013 fiel für den 34-jährigen Schauspieler („Der Baader Meinhof Komplex“) die erste Klappe am Set der Autobahn-Cops. 
„Vinzenz Kiefer ist ein toller Charakter mit Ecken und Kanten, dessen Figur eine starke Backstory haben wird. Mit der modernen Figur Alex Brandt werden wir ‚Alarm für Cobra 11‘ einmal mehr neu definieren. Denn der langjährige Erfolg der Serie ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass wir stets mit der Zeit gegangen sind und Veränderungen als Chance für eine Weiterentwicklung gesehen haben", beschreibt Peter Jännert als zuständiger Redakteur die neue Rolle.